Wenn das Ich sich aufzulösen scheint, der Körper immer mehr an Kraft verliert und Gefühle unaussprechlich werden, ermöglicht Musiktherapie Begegnung und Begleitung 

 

Musik in uns

 

Musiktherapie ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der psychosozialen Hilfe. Sie kann die Lebensqualität pflegebedürftiger, insbesondere dementiell erkrankter Menschen entscheidend verbessern.

 

 

Musiktherapie ermöglicht:

 

  • zur Ruhe zu kommen
  • sich selbst zu spüren
  • sich angenommen zu fühlen
  • Gefühle (mit-)zuteilen
  • sich ohne Wore auszudrücken
  • kreativ aktiv zu werden
  • in Gemeinschaft zu sein
  • Lebensfreude zu spüren
  • Fähigkeiten (wieder-) zu entdecken
  • schwierige Lebenssituationen zu verarbeiten

 

 

Musiktherapie, stellt den Menschen in den Mittelpunkt und ermöglicht Selbstausdruck, Begegnung und Verstehen auch ohne Worte.

 

 

Musiktherapie beinhaltet

  • eine von Akzeptanz und Wertschätzung geprägte Grundhaltung der Therapeutin

  • ein ausführliches Vorgespräch, musiktherapeutische Diagnostik

  •  Dokumentation des Therapieverlaufs 

  • die intensive Zusammenarbeit mit Angehörigen und betreuenden Personen

  • die Arbeit mit biographisch bedeutsamer Musik, die emotionalisierend, erinnerungsauslösend und bewegungsfördernd ist

  • vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten u.a. auf leicht spielbaren Instrumenten, durch die sich der Teilnehmer als positiv gestaltend erleben kann

  • ressourcenorientiertes Arbeiten, das sich an den Bedürfnissen des Teilnehmers orientiert

  • eine sensible Begleitung im Spätstadium der Demenz und auf dem letzten Weg

 

 

Rahmenbedingungen Dauer Kosten
Gruppenangebot (incl. Dokumentation) 90min 90,00 €
Einzelangebot (incl. Dokumentation) 60min 60,00 €
  30min 30,00 €
Preise zuzüglich Fahrtkosten (0,50 € pro km)    

Ihre individuellen Fragen beantworte ich gerne in einem kostenlosen und unverbindlichen Informationsgespräch.